Die besten Trainings-Tools


Der Massage-Stick bietet sich an um Verspannungen an Muskeln zu lösen, die man mit der Massagerolle nicht erreicht. Er kostet außerdem nur ein Bruchteil gegenüber dem „Original“-Massage Stick.

Tipp: Der Massage-Stick ist ideal um die Waden nach einem längeren Lauf auszurollen.

 

Hier erhältlich: http://amzn.to/2h78hzM


Ich benutze Massage Bälle um die Fußsohlen auszurollen. Sie sind härter als Tennis-Bälle und im Vergleich zu Blackroll-Bällen griffiger.

Tipp: Beim Arbeiten am Schreibtisch die Schuhe ausziehen und die verspannten Füße ausrollen.

 

Hier erhältlich: http://amzn.to/2seoM59


Der Bauchroller ist klein und stabil. Mit dem Ab Roller ist Bauchtraining auch zu Hause und unterwegs möglich.

Tipp: Wie der klassische Ab-Wheel Rollout ausgeführt wird, kannst du dir hier anschauen: https://youtu.be/MDApemVJxpc

 

Hier erhältlich: http://amzn.to/208FZUa


Ich nutze die Tubes zum Warm-Up und Voraktivieren der Muskulatur.

Tipp: Soll es mal anstrengender werden ist aber auch eine Tabata-Einheit möglich: https://youtu.be/JEJqhkVd0Pg

 

Hier erhältlich: http://amzn.to/2selgYt


Das Seil ist schön leicht und schnell in der Größe verstellbar. Durch das Kugellager ist das Seil sehr schnell. Es ist also mehr dazu geeignet um Double Unders zu üben und weniger für langsame Doppelsprünge.

 

Hier erhältlich: http://amzn.to/2tcjO6d


Minibänder sind optimal für Übungen, die die Gluteus Muskulatur aktivieren.

Tipp: Mit dem Monster Walk wird deine Po Muskulatur brennen ;) https://youtu.be/JeZGgP5IFgE

 

Hier erhältlich: http://amzn.to/2se9VrE


Der Timer ist klein und leicht, er lässt sich mit einem Clip am Körper tragen und stört nicht. Mit ihm kann man Tabata-Intervalle, sowie Sprint und Intervalltraining stoppen. Mittlerweile habe ich mehrere davon.

Tipp: Der Timer ist auch ideal um die Pausenzeit zu stoppen (Vibrationsfunktion).

 

Hier erhältlich: http://amzn.to/2s1U6lw


Die Bänder sind besonders für Mobility Übungen oder zum Warm-Up geeignet. Die Bänder haben alle die gleiche Länge. Je nach dem wie dick das Band ist, erhöht sich der Widerstand.

Tipp: Der Vorteil von Widerstands-Bändern besteht darin, dass man eine Übung leichter (Band Assisted Push-Up) oder schwieriger (Strength Band Push-Up) gestalten kann.

 

Hier erhältlich: http://amzn.to/2rRrHA7


Dank Bluetooth kein nerviges Kabel mehr am Körper und das Handy kann man auch aus der Hand legen. Das ist der erste Sport-Kopfhörer, der dank der Bügel stabil in meinem Ohr bleibt und nicht herausfällt. Ich benutze die Kopfhörer zum Laufen, Seilspringen und Krafttraining.

 

Hier erhältlich: http://amzn.to/2seqCTS


Sehr gute GPS-Laufuhr mit Pulsmessung per Brustgut (genauer als am Handgelenk). 

Tipp: Garmin Connect lassen sich die gelaufenen Strecken am Handy und PC auswerten.

 

Hier erhältlich: http://amzn.to/2sjK02n


Der Gewichtheberschuh ist zum Gewichtheben und für Kniebeugen aller Art absolut zu empfehlen. Dank der Fersenerhöhung ist die tiefe Hocke kein Problem mehr. Der Schuh ist fest, ein seitliches "abdriften" des Sprunggelenks gibt es nicht mehr.

 

Hier erhältlich: http://amzn.to/2sjTFWL


Mit flüssiger Kreide hat man beim Training mit der Langhantel oder Klimmzügen einen besseren Halt. Der große Vorteil gegenüber Kreide in Pulverform, man hinterlässt keine Sauerei auf dem Boden.

Tipp: Nach dem Training Hände mit Handcreme eincremen ;)

 

Hier erhältlich: http://amzn.to/2sjZAva



Hinweis:

Einige Links auf nielsgremm.com sind sogenannte Affiliate-Links. Erwirbst du z.B. bei Amazon ein von mir beworbenes Produkt, erhalte ich eine geringe Provision. Für dich entstehen dadurch aber keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle auf meiner Seite jedoch nur Links von Produkten, die ich als hilfreich und nützlich empfinde. Außerdem besitze und verwende ich diese Produkte selbst. Dir steht jederzeit frei, die Produkte woanders zu kaufen oder den Link nicht zu verwenden.