Fatburner Workout mit Kurzhanteln: So gibst du dir mit nur einer Übung den Rest!


Das Training ist fast zu Ende, du schaust auf die Uhr. Du hast noch ein paar Minuten Zeit. Es muss ein Workout-Finisher her!

Fatburner Workout mit Kurzhanteln: So gibst du dir mit nur einer Übung den Rest

Bei Workout Finishern handelt es sich um Übungen, die einem am Ende des Trainings nochmal alles abverlangen. Es stehen keine Muskelgruppen mehr im Fokus, jetzt geht es nur noch darum sich auszupowern.

Fatburner Workout: Squat, Curl, Push Press

Diesmal soll es jedoch nur eine Übung sein. Kein großer Zirkel, einfach durchführbar und unkompliziert. Dies trifft auf die Übung Squat, Curl, Push Press zu. Alles was man benötigt ist ein paar Kurzhanteln, Schmerztoleranz und Durchhaltevermögen.

Übungsausführung:

  • Schnapp dir zwei Kurzhanteln, die zusammen knapp 1/3 deines Körpergewichts wiegen (in meinem Fall zwei 13kg Hanteln).
  • Halte die Hanteln neben deinem Körper und nimm einen schulterbreiten Stand ein.
  • Mit aufrechtem Oberkörper setzt du dich nun in die tiefe Hocke, bis deine Oberschenkel mindestens parallel zum Boden verlaufen.
  • Beim Aufstehen curlst du die Hantel im Hammergriff bis auf Schulterhöhe.
  • Nun drückst die Hanteln über Kopf, deine Beine kannst du zum Schwung holen zu Hilfe nehmen.
  • Gehe danach zurück in die Ausgangsposition.

Im Video siehst du eine langsame und kontrollierte Ausführung, das sollte natürlich immer dein Ziel sein. Deine Form und Technik darf sich bei zunehmender Erschöpfung nicht wesentlich verändern. Willst du aber das Fett zum Schmelzen bringen, ist eine höhere Geschwindigkeit notwendig. Eine Challenge die das verspricht, ist der Conditioning Test von Strength Coach Chad Waterbury.

Conditioning Test: Maximale Wiederholungen in einer Minute!

Fit: 20 Wdh. in einer Minute

Über Durchschnitt: 18 Wdh.

Durchschnitt: 16 Wdh.

Du bist selbst von 16 Wiederholungen noch weit entfernt? Kein Problem, Chad Waterbury empfiehlt folgendes Training:

  • Führe 2 Sätze dieser Übung zweimal in der Woche durch. Schaffst du im ersten Satz keine 16 Wiederholungen, nimm etwas leichteres Gewicht.
  • Füge jedes mal eine Wiederholungen mehr hinzu.
  • Schaffst du 20 Wiederholungen, nimm das nächste Mal ein etwas schwereres Gewicht und arbeite dich wieder an die 20 Wiederholungen heran.

Viel Erfolg!

 

dein Niels


Immer über neue Blogartikel informiert werden:


Top Beiträge:


Folge mir auf Facebook:


Folge mir auf Instagram:


Exklusives Online Coaching:


Partner:



Über den Autor:

Ich heiße Niels Gremm, bin Sportwissenschaftler (B.A.) und zertifizierter Personal Trainer. Meine Aufgabe sehe ich darin, Menschen zu helfen, besser auszusehen, mehr Leistung zu bringen und sich großartig zu fühlen. Mehr Infos von mir bekommst du auf Facebook, Instagram und Youtube.


Das könnte dich auch interessieren:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0